Biohof-Müller Allensbach-Kaltbrunn
Biohof-Müller Allensbach-Kaltbrunn

Landschaftspflege

Landschaft bestimmend sind im westlichen Bodenseegebiet der See mit seinen groß-flächigen Flachwasserzonen und ausgedehnten Riedgebieten im Überschwemmungsbereich des Sees, die Vulkanlandschaft des Hegaus sowie die eiszeitlich geprägte und überformte Moränen- und Drumlinlandschaft.
Aufgrund der ausgedehnten Schilf- und Flachwasserzonen und der markanten Wasserstandsschwankungen zwischen Winter und Sommer

ist der Bodensee - ganz speziell der Untersee - ein europaweit wichtiges Brut-, Durchzugs- und Überwinterungsgebiet für viele Vogelarten.

 

Das Winterhalbjahr verbringen am Bodensee rund 250.000 Wasservögel. Für viele zum Teil stark bedrohte Vogelarten wie Kolben-, Tafel-, Reiher- und Schellente ist der Bodensee das wichtigste mittel-europäische Durchzugs- und Über-winterungsgebiet. Zwölf international bedeutsame Feuchtgebiete liegen am Bodensee, darunter das 757 ha umfassende Wollmatinger Ried.
Die Landschaft des Hegaus wird von vulkanischen Bergkegeln aus Basalten und Phonolithen geprägt, die aus ihrer Umgebung herausragen.